8 Fragen an Marie

1

Warum herzenskind - Was ist deine persönliche Motivation?

Ich möchte gerne mit anderen Adoptierten in Kontakt kommen, Erfahrungen austauschen und vielleicht die ein oder andere Gemeinsamkeit herausfinden. Bis jetzt gibt es noch keine Anlaufstelle für Adoptierte und ich möchte gerne anderen Herzenskindern eine Bühne für ihre eigenen kostbaren Geschichten geben.

2

Was erhoffst du dir von Herzenskind?

Von der Gruppe erhoffe ich mir, viele neue liebe Menschen kennenzulernen und auch andere Personen für dieses Thema sensibilisieren zu können.

3

An wie vielen Tagen hast du über die Gründung dieser SHG nachgedacht?

Die Idee dafür hatte ich schon ganz lange aber die konkrete Umsetzung hat vor knapp einem Jahr gestartet. Seither denke ich eigentlich fast täglich dran. 😀

4

Wenn du an den Moment denkst, an dem du deine leibliche Mutter zum ersten Mal gesehen hast, wie aufgeregt warst du (1-10)?

20 😀 Ich kann mich an keinen Tag in meinem Leben erinnern, an dem ich schon mal so nervös, aufgedreht oder ängstlich gewesen wäre.

5

Wie habt ihr beiden darauf reagiert?

Wir sind uns sofort in die Arme gefallen und haben aus tiefster Seele geschluchzt. Von Anfang an war da ein ganz warmes Gefühl und irrsinnig große Dankbarkeit.

6

Was wünscht du dir für zukünftige Herzenskinder?

Ich wünsche allen Herzenskindern, dass sie in sich hineinspüren und selbst entscheiden, ob sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln machen möchten. Dazu gehört denke ich ganz viel Mut, da man ja leider auch negative Erfahrungen machen könnte. Aber natürlich wünsche ich allen, dass sie ein genauso positives Geschenk wie ich erleben dürfen.

7

Denkst du gerne, bzw. oft, an diesen Moment?

Ja, vor allem jetzt, wo ich mich intensiv mit der Selbsthilfegruppe auseinandersetze. Es war wirklich ein einzigartiger Tag und ein unbeschreiblich schönes Erlebnis, das ich jedem Herzenskind wünsche.

8

Wie ist es für dich, ein Herzenskind zu sein?

Früher hatte ich oft das Gefühl, irgendwo nicht zugehörig zu sein. Seit ich meine Bauchmama kennengelernt habe weiß ich aber woher dieses Gefühl kommt. Seitdem weiß ich, wie ich damit umgehen kann und fühle mich als etwas Besonderes 😊